Freitag, 4. Mai 2012

Steine im Kräuterwald


Dieses Jahr hab ich mich daran gewagt ein paar Pflänzchen selbst zu sähen. Leider weiß ich ganz oft nicht mehr was dann da ein paar Wochen später sprießt und habe mir deshalb ein paar Gedächtnisstützen fabriziert. Bei mir lag noch etwas alte Modelliermasse herum und ich hab die einfachste Form gewählt die mir eingefallen ist: Steine! Einfach aus zwei verschieden farbigen Massen geformt, einen Schaschlikspieß reingesteckt und beschriftet.
Mir gefällts sehr gut, ich mag zur Zeit kein buntes Gedöns (kann sich aber schnell wieder ändern...;)). 

Ich habs ca. 24 Stunden trocknen lassen, dann ist es angeblich auch wetterfest.

Langer Stein für lange Wörter...
Auch gut um sich nach dem Zurückschneiden und Überwintern zu merken was da denn wieder kommt!


Montag, 30. April 2012

Wider dem Montagsblues


Heute im Kampf "Wider dem Montagsblues":
DAS BALKON SPEZIAL!
Freulein Yvonne von freulein.com hat das Original.
"Gehörst du (wie ich) zu den Kindern, die am Ende der Ferien geweint haben, weil das “süsse in den Tag leben vorbei war” und der (Schul-)Alltag dich wieder hatte?
Heute weine ich nicht mehr, aber trauere schon am Sonntag Abend dem Wochenende hinterher.

Mit Grauen erwarte ich den Montag (der sich meist als gar nicht so schlimm erweist). Und heute ging es dann auch!
Jedenfalls wie immer:

Um dem Montagsblues vorzubeugen hab ich beschlossen mit ganz besonders offenen Augen durch die Welt zu gehen und 5 Dinge zu finden die mich an diesem Montag glücklich machen, ja für die es vielleicht sogar wert ist sich an einem Sonntag Abend ungeduldig darauf zu freuen."

1. Willkommen Mai(glöckchen).

2. Willkommen tolle Wildblumenmischung!
3. Willkommen Ruccola und Radieschen!
4. Willkommen ihr nackten Füße!

5. Willkommen ihr leckeren Feigen!

Freulein Yvonne freut sich über Mitmacher!!!

 

Dienstag, 24. April 2012

Wider dem Montagsblues

Immer wieder ein Vergnügen: mich dem Kampf gegen den Montagsblues anzuschließen, den Freulein Yvonne von freulein.com anführt:

"Gehörst du (wie ich) zu den Kindern, die am Ende der Ferien geweint haben, weil das “süsse in den Tag leben vorbei war” und der (Schul-)Alltag dich wieder hatte?
Heute weine ich nicht mehr, aber trauere schon am Sonntag Abend dem Wochenende hinterher.
Mit Grauen erwarte ich den Montag (der sich meist als gar nicht so schlimm erweist). Und heute ging es dann auch!
Jedenfalls wie immer:
Um dem Montagsblues vorzubeugen hab ich beschlossen mit ganz besonders offenen Augen durch die Welt zu gehen und 5 Dinge zu finden die mich an diesem Montag glücklich machen, ja für die es vielleicht sogar wert ist sich an einem Sonntag Abend ungeduldig darauf zu freuen." 

1. Gehts noch glücklicher? Kaffee zu zweit macht einfach mehr Spaß :).

2. Blauer Himmel!!!!! Ich hab ihn zwar nicht fotografiert, aber ich schwör er war heute schon da, inklusive Sonnenstrahlen. Wenn das kein adäquater Montagsblues-Gegner ist!!!

3. Ich hab heute angefangen Klamotten auszumisten und festgestellt: die Sommerkleidung in den Schrank zu hängen ist definitiv gut gegen den Montagsblues!


4. Ein Blogbeitrag hat mich heute besonders begeistert: 

5. Und ich freu mich natürlich immer über neue Internetseiten, die ich einfach gut gebrauchen kann!
http://www.picmonkey.com/

Dienstag, 17. April 2012

Wider dem Montagsblues

Etwas spät...ich weiß...:
 
Um dem Montagsblues vorzubeugen folge man dem Rat von Freulein Yvonne von freulein.com. Sie weiß wie es geht mit ihrem Aufruf "Wider dem Montagsblues" - und ich mache mit!

"Gehörst du (wie ich) zu den Kindern, die am Ende der Ferien geweint haben, weil das “süsse in den Tag leben vorbei war” und der (Schul-)Alltag dich wieder hatte?
Heute weine ich nicht mehr, aber trauere schon am Sonntag Abend dem Wochenende hinterher.

Mit Grauen erwarte ich den Montag (der sich meist als gar nicht so schlimm erweist). Und heute ging es dann auch!
Jedenfalls wie immer:
Um dem Montagsblues vorzubeugen hab ich beschlossen mit ganz besonders offenen Augen durch die Welt zu gehen und 5 Dinge zu finden die mich an diesem Montag glücklich machen, ja für die es vielleicht sogar wert ist sich an einem Sonntag Abend ungeduldig darauf zu freuen.
"


1. Glücklich, wenn ichs schaffe zum Sport zu gehen! Habe gerade so nen "Laufdrang".

2. Koch- und Backrezepte stöbern find ich einfach super! Bei manchen Bildern geht mir das Herz auf und mir läuft das Wasser im Mund zusammen...

3., 4. + 5. Internetstöbern mag ich auch sehr gerne und das führt immer wieder zur Erheiterung!

Ohne Worte:

Was für ein Lebensweltbezug ;) !

Für die ganze Woche gilt:

(alles gefunden bei http://thecuriousbrain.com/!)
 

Freitag, 6. April 2012

Kräuteröl

Letztes Wochenende hat mich mein Herr P. daran erinnert, warum ich eigentlich diesen Blog hier begonnen hatte : Ich wollte mehr selber machen.
(und ja, inzwischen weiß ich auch, dass es eigentlich "das" Blog heißt...gefällt mir aber nicht)

Deshalb heute ein "Gastbeitrag", der simpel, schön und lecker ist:
KRÄUTERÖL herstellen:

Verschiedene Kräuter in eine leere, saubere Flasche füllen. Hier sind es Rosmarin und Thymian, dazu ein paar Chillies. Gut schmeckt auch Walnussöl!!!!

Die Flasche mit normalem Speiseöl füllen und fest verschließen.

Jetzt nur noch ein paar Wochen abwarten und schon ist das Kräuteröl einsatzbereit für die Küche!

Dienstag, 3. April 2012

Kommentar aus dem Off

Ich möchte mich hier kurz erklären und um Hilfe bitten:
Ich kann seit einigen Tagen nicht mehr auf allen Blogs die ich so verfolge kommentieren. Ich stöbere immer so vor mich hin und wenn ich meinen Senf zu etwas dazugeben möchte, dann erscheint leider kein Feld für meinen Kommentar. Alle anderen Kommentare kann ich lesen. Was ist da bloß los???
 

Montag, 2. April 2012

Wider dem Montagsblues

Wenn ich den Blues nicht hätt...
 "Wider dem Montagsblues" frei nach Yvonne von freulein.com:


"Gehörst du (wie ich) zu den Kindern, die am Ende der Ferien geweint haben, weil das “süsse in den Tag leben vorbei war” und der (Schul-)Alltag dich wieder hatte?
Heute weine ich nicht mehr, aber trauere schon am Sonntag Abend dem Wochenende hinterher.

Mit Grauen erwarte ich den Montag (der sich meist als gar nicht so schlimm erweist). Und heute ging es dann auch!
Jedenfalls wie immer:
Um dem Montagsblues vorzubeugen hab ich beschlossen mit ganz besonders offenen Augen durch die Welt zu gehen und 5 Dinge zu finden die mich an diesem Montag glücklich machen, ja für die es vielleicht sogar wert ist sich an einem Sonntag Abend ungeduldig darauf zu freuen.
"


1. Der beste Glücklichmacher überhaupt: Die Reisebestätigung in der Post!

2. Jede einzelne Blüte macht mich glücklich :).

3. Ein Glücklichmachpaket für einen anderen lieben Menschen, der Geburtstag hatte und noch weit weit weg weilt.

4. Die Fotos von gestern betrachten: Das Glücksgefühlt hält an!

5. Guuuuuuter Song:


Und da ich zu doof bin um das Video hier einzubetten, hier der link:
Danke an nakura!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Freulein Yvonne freut sich über Mitmacher! Einen schönen Montag noch!

Dienstag, 20. März 2012

Wider dem Montagsblues

Schon wieder Montag??? Ich muss mir langsam Gedanken machen wie dieser Blog sich wieder etwas mehr füllt...
Aber heute erst mal "Wider dem Montagsblues" frei nach Yvonne von freulein.com:

"Gehörst du (wie ich) zu den Kindern, die am Ende der Ferien geweint haben, weil das “süsse in den Tag leben vorbei war” und der (Schul-)Alltag dich wieder hatte?
Heute weine ich nicht mehr, aber trauere schon am Sonntag Abend dem Wochenende hinterher.

Mit Grauen erwarte ich den Montag (der sich meist als gar nicht so schlimm erweist). Und heute ging es dann auch!
Jedenfalls wie immer:
Um dem Montagsblues vorzubeugen hab ich beschlossen mit ganz besonders offenen Augen durch die Welt zu gehen und 5 Dinge zu finden die mich an diesem Montag glücklich machen, ja für die es vielleicht sogar wert ist sich an einem Sonntag Abend ungeduldig darauf zu freuen.
"
 
1. Kaffee!
 
2. Die Sonne!!!!
 
3. Die Entscheidung, den BBP-Kurs nicht weiter zu machen und statt dessen ins normale Training zu gehen - und schon macht Sport wieder Spaß! Da pack ich meine Sporttasche doch zehnmal lieber:
 
4. Eine göttliche Mischung, zwei Lieblinge in einer Packung:
 
5. Restepizza von gestern abend. Macht sonntags und montags glücklich :).

Falls ihr mitmachen wollt, seid ihr von Freulein Yvonne herzlich dazu eingeladen!!!!
 

Montag, 12. März 2012

Wider dem Montagsblues

Yvonne von freulein.com spricht mir so oft aus der Seele und vor allem mit ihrem Aufruf "Wider dem Montagsblues". Und so versuche ich mich jeden Montag an den schönen Kleinigkeiten zu erfreuen!

"Gehörst du (wie ich) zu den Kindern, die am Ende der Ferien geweint haben, weil das “süsse in den Tag leben vorbei war” und der (Schul-)Alltag dich wieder hatte?
Heute weine ich nicht mehr, aber trauere schon am Sonntag Abend dem Wochenende hinterher.

Mit Grauen erwarte ich den Montag (der sich meist als gar nicht so schlimm erweist). Und heute ging es dann auch!
Jedenfalls wie immer:
Um dem Montagsblues vorzubeugen hab ich beschlossen mit ganz besonders offenen Augen durch die Welt zu gehen und 5 Dinge zu finden die mich an diesem Montag glücklich machen, ja für die es vielleicht sogar wert ist sich an einem Sonntag Abend ungeduldig darauf zu freuen.
"

1. Mit einer Tasse Tee hab ich mich heute an den letzten Urlaub zurück erinnert - wie war das schön!

2. Walnüsse sind auch einfach wundervoll - die machen definitiv glücklich und vor allem Montags!

3. Und dann gibts da noch diese Entdeckung meines Montags: Fiel bisher nicht in mein Beuteschema und hat mich deshalb positiv überrascht:
4. Ein Tänzchen mit James ist IMMER ein Glücksmoment:

5. Und dann habe ich noch mein Mantra für heute gefunden:


Wer mitmachen möchte ist von Freulein Yvonne herzlich eingeladen!

Mittwoch, 7. März 2012

Frühlingsgefühle

Ich bin DEFINITIV in Frühlingslaune! Und ich finde, man darf da Anfang März auch optimistisch sein und auf wärmere Temperaturen hoffen. In diesem Jahr will ich ganz viele Pflänzchen selber ziehen, ich träume von verschiedenen Tomatensorten auf dem Balkon! Aber ich fange mal lieber klein an und streue Kräutersamen in die Anzuchterde.
Drückt mir die Daumen, dass es sprießt!



Montag, 5. März 2012

Wider dem Montagsblues

Ab heute gibts ne neue Kategorie. Yvonne von freulein.com spricht mir so oft aus der Seele und vor allem mit ihrem Aufruf "Wider dem Montagsblues". Ab heute versuche ich mich jeden Montag an den schönen Kleinigkeiten zu erfreuen!

"Gehörst du (wie ich) zu den Kindern, die am Ende der Ferien geweint haben, weil das “süsse in den Tag leben vorbei war” und der (Schul-)Alltag dich wieder hatte?
Heute weine ich nicht mehr, aber trauere schon am Sonntag Abend dem Wochenende hinterher.

Mit Grauen erwarte ich den Montag (der sich meist als gar nicht so schlimm erweist). Und heute ging es dann auch!
Jedenfalls wie immer:
Um dem Montagsblues vorzubeugen hab ich beschlossen mit ganz besonders offenen Augen durch die Welt zu gehen und 5 Dinge zu finden die mich an diesem Montag glücklich machen, ja für die es vielleicht sogar wert ist sich an einem Sonntag Abend ungeduldig darauf zu freuen.
"


1. Wenn der Montag mit so einem Titelbild im Briefkasten beginnt kann ja nicht mehr so viel schief gehen...:

2. Diese kleinen zarten Spitzen haben mich heute auch glücklich gemacht - ich finde es wunderbar wenn eigenhändig gesätes aufgeht!

3. Frühlingshaft ging es heute weiter. Beim Bilderstöbern auf dem PC ein wunderbares Sonnentulpenfoto entdeckt. Da war der Ausblick gleich nicht mehr so grau.

4. Seit Tagen schon erfreue ich mich an meinen neuen Vorhängen.
Das reicht für heute noch mit!

5. Und dann hab ich auf Arbeit darüber noch herzlich gelacht...was in Kinderzeitschriften so alles mitgeliefert wird - Brüller! 

Wer mitmachen möchte ist von Freulein Yvonne herzlich dazu eingeladen!

Donnerstag, 1. März 2012

Buchdonnerstag #9

Nein, ich bin nicht verschollen und ich hab die letzten Wochen auch nicht mit Lesen verbracht. Nichts desto trotz möchte ich den ersten Post nach so langer Abstinenz einem Buch widmen:


Ich glaube, mit diesem Buch hat tatsächlich meine Thriller-Leidenschaft begonnen. Es ist das zweite aus der "Jane Rizzoli" - Reihe von Tess Gerritsen. Inzwischen besitze ich alle, die als Taschenbuch erschienen sind und kann im nachhinein sagen, dass "Der Meister" wohl tatsächlich eines der besten ist. Wie vorne schon drauf steht: "Für Mimosen ungeeignet". Und trotz der vielen ekelhaften und anschaulichen Beschreibungen ist es vor allem ein unglaublich spannender Thriller. In jedem Fall lesenswert!!!

Montag, 6. Februar 2012

Käsekuchen auf amerikanisch


Meine Lieblingsfreundin hatte (oder hat noch) heute Geburtstag. Sie isst eigentlich keine Kuchen oder Torten und genau deshalb freut es mich so, dass sie diesen einen von mir eben doch so gerne mag und ihn sich gewünscht hat.
Ich will euch die Leckerei nicht vorenthalten:
Für den Boden muss man 175 g Löffelbiskuits zerbröseln und mit 75 g geschmolzener Butter, 1 Esslöffel Kakaopulver und 1 Esslöffel Haselnusssirup vermengen. Diese Mischung drückt ihr in eine gefettete Springform.
Dann kommt die "Käsemasse":
600 g Frischkäse, 100 g saure Sahne und 200 g Zucker schaumig rühren. Danach 4 Eier dazu rühren, 50 g gemahlene Nüsse und ca. 30 - 50 ml Haselnussirup (ja nachdem wie süß ihr es möchtet). Die Füllung kommt auf den Boden und dann ab damit in den Backofen bei 170 Grad für eine Stunde.
Den Kuchen etwa 30 Minuten im abgeschalteten Ofen auskühlen lassen.
Danach gibt es noch einen Guss aus 100 g saurer Sahne und 2 Esslöffeln Puderzucker. Verzieren kann man das gute Stück mit etwas geschmolzener Schokolade.

Viel Freude beim naschen!

Sonntag, 5. Februar 2012

Sieben Sachen

Ich zeige euch heute wieder die Sieben Sachen, für die ich am Sonntag meine beiden Hände gebraucht habe. Nach einer Idee von Frau Liebe.

Ein sonniges Frühstück zubereitet und gelöffelt.

Die Pflanzen gegossen.

Eine kleinere Tortenform für den gewünschten Mini-Lieblingskuchen des morgigen Geburtstagskindes gebaut.

Hausarbeit erledigt. Viiiiieel Hausarbeit erledigt, der Staubsauger steht nur stellvertretend für alle Schwämme, Lappen und Wischer, die ich heute in den Händen hatte.

Bagels in den Ofen geschoben und auch wieder heraus geholt.

Einen der letzten Küsse in den Mund geschoben.

Klamotten aus dem Schrank gezogen und gecheckt, ob diese Farbkombi geht. Beschlossen dass es geht.