Sonntag, 29. Januar 2012

Sieben Sachen

Hier kommen die Sieben Sachen, für die ich am heutigen Sonntag meine beiden Hände gebraucht habe. Nach einer Idee von Frau Liebe.
Frühstück gemacht.
Wäsche eingeräumt.
In diesem hübschen Büchlein geblättert und geschaut, ob ich "Toussie" es nicht auch mal schaffen kann, ein vernünftiges Salatdressing zu machen.
Wie wild getippt um herauszufinden, was man DAMIT denn macht.
Die Sonntag-Abendlektüre durchgeblättert.
Abendessen gemacht.
Und ein paar Runden gehäkelt.

Montag, 23. Januar 2012

Die Jeansfrage


Gestern hatte ich ja getestet, ob tatsächlich mehr Jeans in den Schrank passen, wenn ich sie einzeln rolle, die Antwort auf diese Frage hat so einige brennende interessiert. 
Und tatatataaaaaa: Ja!
Was in meinem Trekkingrucksack funktioniert, funktioniert auch in meinem Schrank. Wenn man beim rollen ein bisschen ordentlicher ist als ich, dann geht bestimmt auch noch mehr. Und ich finde, man kann sie auch leichter wieder herausnehmen. Also, probiert es aus, es lohnt sich!

Und das Dattelsoßenrezept verrate ich auch bald ;).

Sonntag, 22. Januar 2012

Sieben Sachen

Auch heute zeige ich euch wieder die Sieben Sachen, für die ich am heutigen Sonntag meine beiden Hände gebraucht habe. Nach einer Idee von Frau Liebe.

Katergefrühstückt.

Datteln für die Spaghettisoße geschnitten.

Wäsche auf dem Bett verteilt und anschließend in den Schrank geräumt.

Meinen täglichen Kuss aus der Packung gefischt.

Ananas aufgegabelt.

Meine Jeans gerollt und getestet, ob dann wirklich mehr in den Schrank passt.

Geblättert.

Donnerstag, 19. Januar 2012

Buchdonnerstag #7

Nach langer Pause endlich mal wieder: der Buchdonnerstag! Nach einer Inspiration von Maje, zeige ich euch heute mal wieder, was ich so gerne lese:


Eigentlich für mich kein typisches Genre, aber ich habs von Herzen gerne gelesen. Die Geschichte spielt in New York, eine Stadt in die ich mich letztes Jahr verliebt habe - also schon mal ein Pluspunkt. Rosie Duncan arbeitet in einem Blumenladen,  ein zauberhafter Ort für eine Liebesgeschichte - jedenfalls nach meinem Geschmack! Sonst passieren keine großartig überraschenden Dinge, Rosie schlägt sich so durchs Leben und wird von der Liebe überrascht. Klar ist es auch kitschig, aber vorallem süß!

Mehr Bücher gibts bei Goldengelchen!

Mittwoch, 18. Januar 2012

Frage und Antwort

Les Yeux hat auf kreuzankerherz ein paar Dinge gefragt und ich antworte:

1. Was bedeutet dir das Bloggen?
Puh, es ist ein Hobby. Manchmal hab ich mehr Zeit dafür, manchmal weniger. Manchmal hab ich richtig Bock drauf, manchmal eben nicht.
2. Worüber bloggst du am liebsten?
Über Dinge die ich selbst gemacht habe. Da freu ich mich immer wie ein kleines Kind.
3. Fühlst du dich internetaffin?
Eine gewisse Affinität ist nicht zu leugnen ;).
4. Sind dir Fotos auf deinem Blog wichtig?
Bilder erzählen oft mehr als tausend Worte...
5. Findest du Blogs, die persönlich werden interessant?
Ohne die spezielle Persönlichkeit der Bloggerinen wäre es ja langweilig...
6. Worauf könntest du bei einem Blog verzichten?
Auf die nervigen Sicherheitsabfragen beim Kommentieren - aber ich weiß, dass es sinnvoll ist...
7. Warum verfolgst du meinen Blog?
Weil du gute Ideen hast, die nachahmungswert sind und ich dich einfach gerne lese!
8. Wer inspiriert dich bloggertechnisch?
Ach herrje...ich denke es ist die Vielfalt an Blogs, die mich so inspiriert. Angefangen hat alles mit Frau Liebe, Nähmarie, Roboti liebt und Herzekleid. Inzwischen sind es so viele mehr, die mich jede Woche inspirieren.
9. Wer ist deine persönliche Inspiration?
Keine bestimmte Person. Ich gehe einfach mit offenen Augen durch die Welt und freu mich, so viele inspirierende Menschen um mich zu haben.
10. Was hast du dir für dieses Jahr bloggertechnisch vorgenommen?
Es kommt wie es kommt, ich nehme mir selten etwas gezielt vor.
11. Was sind deine persönlichen Vorsätze für 2012?
Ich habe auch keine Vorsätze. Ich wünsch mir nur, dass das neue Jahr so fantastisch weiter geht wie das letzte geendet hat.

Sonntag, 15. Januar 2012

Zurück mit Sieben Sachen

In den letzten Wochen hatte ich eine kleine Blogger-Auszeit nötig, ich war einfach mit wichtigeren Dingen beschäftigt. Aber heute melde ich mich frisch zurück mit dem obligatorischen Sieben-Sachen-Sonntag frei nach Frau Liebe.
Und somit zeige ich euch hier die Sieben Sachen, für die ich am heutigen Sonntag meine beiden Hände gebraucht habe - ob für 5 Minuten oder 5 Stunden ist dabei unwichtig...:
Den Geburtstagsblumenstrauß von den alten Blüten befreit.

Mal wieder Ingwer geschnippelt um gegen die Erkältung anzukämpfen. Ich bin verwirrt und genervt, normalerweise bin ich einmal im Jahr erkältet und diesen "Winter" schon das dritte Mal. Was ist nur mit meinen Abwehrkräften los? Oder schwirren da draußen besonders kampferprobte Krankheitserreger herum?

Alle wichtigen Utensilien zum Sofa getragen und dann die kalten Hände unter der Decke vergraben.

Frühstück/Mittagessen gemacht.

Einen Kuss aus der Packung geholt und genossen.

Meinen Namen eingetippt.

Und zum Tagesabschluss ein paar Kapseln Erkältungsbad ins Wasser gegossen.