Freitag, 28. Oktober 2011

FreitagsFüller Nr. 9

Es ist schon wieder Freitag??? Die Zeit rast.
Dann mal schnell auf scrap-impulse gehen und den Freitags Füller ergänzen:

1. Auf jeden Fall kommt das B nach dem A.
2. Warum? Weiß ich nicht genau.
3. Halloween ist ne riesige kreative Ideenbörse.
4. Ich fresse mir seit Wochen ne Speckschicht an, jetzt kann der Winter kommen.
5. Der große Unterschied zwischen 20 und 30? Ich verstehe jetzt, warum man manchmal wissend und lächelnd vor sich hin nickt.
6. Mein Hobby ist nicht aufregend, aber dafür meines!
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf einen möglichst frühen Feierabend, morgen habe ich hektisches Packen geplant und Sonntag möchte ich bei Sonnenschein durch Strassburg schlendern und unbedingt Flammkuchen essen!

Donnerstag, 27. Oktober 2011

Buchdonnerstag

Ha! ich mach es mir heute gleich mal einfach und zeige euch ein Buch aus meinem Regal, das auch von Horst Evers stammt. Maje hat nämlich heute "Die Welt ist nicht immer Freitag" vom selben Autor vorgestellt.
Eines der Bücher, die ich super gerne gelesen habe ist:

Es ist einfach so: manchmal kann man keinen Roman lesen, da sind die kurzen Geschichten genau das Richtige - und super unterhaltsam! Ganz ehrlich: Ich hab das Buch auch wegen des Titelbildes gekauft, ich kaufe Bücher so oft nach ihrem Aussehen...

Ein klitzekleiner Auszug:
"Früher habe ich immer alle Namen meiner Ikea-Möbelstücke mit auf den Briefkasten geschrieben, aber irgendwann bekam mein Sessel mehr Post als ich. Seither rede ich meine Möbelstücke nicht mehr mit Namen an. Und überhaupt: In einem Bett zu schlafen, das lustiger heißt als ich selbst, nee, das wär' mir nix."

Montag, 24. Oktober 2011

Sieben Sachen

Heute ausnahmsweise mal erst am Montag: Hier kommen die Sieben Sachen, für die ich am gestrigen Sonntag meine beiden Hände gebraucht habe. Die Idee dazu stammt natürlich von Frau Liebe.

Noch im Bett liegend die Tasse gehalten, versabbert, Kopfschmerztabletten eingeworfen, unscharfe Fotos geschossen und Unmengen Wasser getrunken bis ich ca. 1 Stunde später fähig war, mich zum Frühstück zu erheben. Also das Daumen drücken hat leider nix geholfen ;).

Noch viel später das Auto wieder nach Hause gelenkt. Hatte ich schon mal erwähnt, dass die A3 eine einzige Baustelle ist???

Endlich zuhause erstmal Frischluft genossen und meine Pflanzen zum überwintern in den Flur getragen. 

Ein schnelles Kateressen gekocht und aufgegabelt.

Beim telefonieren ein paar Runden gehäkelt.

Die neue, von Mama aussortierte Riesenpflanze an ihren aktuellen Platz geschoben und gehoben.

Und noch ein wenig im Reiseführer geblättert (Ich bleib doch immer bei "Essen und Trinken" hängen).

Freitag, 21. Oktober 2011

Freitags Füller Nr.8

Nach langer Zeit endlich mal wieder:
Der FreitagsFüller nach einer Vorlage von scrap-impulse.
1.  Die Nachrichten gehen gerade völlig ungehört und ungelesen an mir vorüber .
2.  Ja, ich habe auch kalte Füße.
3.  Herbstferien sind das Kinderparadies.
4. Duschen müsste ich mal wieder.
5. Mal so ganz unter uns gesagt, ich dusche im Sommer bestimmt dreimal so häufig als im Winter. 
6.  Positiv denken habe ich diese Woche geschafft.
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf ein neues Buch, morgen habe ich den Besuch bei einer lieben Freundin und ne kräftige Feierei geplant und Sonntag möchte ich keine Kopfschmerzen haben!


Donnerstag, 20. Oktober 2011

Buchdonnerstag

Ich lese unheimlich gerne. So geht es glücklicherweise vielen Menschen und in zahlreichen Blogs werden feine Leseempfehlungen veröffentlicht. Maje von cakes on the beach hat heute den "Buchdonnerstag" gepostet und ich möchte mich da einfach einklinken und möglichst jeden Donnerstag eines meiner Lieblingsbücher oder ein Buch das ich gerade lese posten.

Für meinen ersten "Buchdonnerstag" brauche ich ein wenig mehr Platz. Bei Nähgestöber fand ich vor gar nicht allzu langer Zeit einen Fragebogen zum Thema Bücher. Da werde ich jetzt mal meinen persönlichen Senf dazu abgeben:

1. Das Buch, das du zur Zeit liest
"Das Labyrinth der Wörter". Habe ich mir aus der Bücherei ausgeliehen und finde es wirklich zauberhaft für zwischendurch.










2. Das Buch, das du als nächstes liest/lesen willst
"Der wunde Punkt" von Marc Haddon. Habe ich auch in der Bücherei gefunden. Bin gespannt!














3. Dein Lieblingsbuch
Nee, also da kann ich mich nicht festlegen...Hmmm...neee, kann ich nicht.


4. Dein Hassbuch
Auch ich hasse eigentlich keine Bücher. Aber der gute Herr Böll hat mich mit "Billard um halb zehn" in meiner Schulzeit schon sehr geärgert.












5. Ein Buch, das du immer und immer wieder lesen könntest
Ich habe wenige Bücher bisher überhaupt zweimal gelesen. Ich kann mich nur an Harry Potter 1-7 erinnern. Jeweils 3mal gelesen. Auf Englisch auf Deutsch und dann nochmal kurz bevor der nächste Band raus kam.

7. Ein Buch, das dich an jemanden erinnertJedes Buch das ich geschenkt bekommen habe erinnert mich an den jeweiligen Schenker.

6. Ein Buch, das du nur einmal lesen kannst (egal, ob du es hasst oder nicht)
Jeden Krimi und Thriller den ich besitze. Und davon besitze ich viele. Beim zweiten Mal lesen ist ja die Spannung weg.


8. Ein Buch, das dich an einen Ort erinnert
"Der Geschmack von Apfelkernen". Erinnert mich an den Garten meiner Oma. Sonst hatte ich mir vom Inhalt mehr erwartet, war nur ganz nett.











9. Das erste Buch, das du je gelesen hast
"Hallo Mister Gott, hier spricht Anna". Das war das erste Buch, das ich aus Mamas Bücherregal gezogen und ganz alleine gelesen habe.










10. Ein Buch von deinem Lieblingsautoren/deiner Lieblingsautorin
"Die Fährte" von Jo Nesbo. "Tintenherz" von Cornelia Funke. Die beiden Bücher spiegeln auch meine üblichen Lesegewohnheiten wieder. Krimi/Thriller und Kinder-/Jugendbücher. Beide Bücher haben mich völlig in ihre Welt und ihren Bann gezogen. So muss es sein!
 


11. Ein Buch, das du mal geliebt hast, aber jetzt hasst
Da gibt es keines.


12. Ein Buch, das du von Freunden/Bekannten/etc. empfohlen bekommen hast
"Lucian" von Isabel Abedi. Eine SUPER Empfehlung. Nur schön, nicht kitschig.











13. Ein Buch, bei dem du nur lachen kannst
Nur ist übertrieben, aber viel lache ich bei zauberhaften Kinderbüchern wie "Rico, Oskar und die Tieferschatten". Oder auch mal bei Geschichten aus dem realen Leben wie in "Entschuldigung, sind sie die Wurst?".
 

14. Ein Buch aus deiner Kindheit
"Ronja Räubertochter"!!!











15. Das 4. Buch in deinem Regal von links
Welches Regal? Ok, Ok, ich nehm das erst Beste:
"Der alte Mann und Mr. Smith" von Peter Ustinov. War früher eines meiner Lieblingsbücher, vielleicht sollte ich DAS mal wieder lesen.










16. Das 9. Buch in deinem Regal von rechts
"Das Leben ist kurz, iss den Nachtisch zuerst" von Wendy Mass. Super süß und schöööön!









17. Augen zu und irgendein Buch aus dem Regal nehmen
"Durch einen Spiegel, in einem dunklen Wort" von Jostein Gaarder. Ich hatte mal ne Gaarder-Phase und diese Buch mag ich tatsächlich immer noch gerne.










18. Das Buch mit dem schönsten Cover, das du besitzt
Eindeutig die drei Tintenbücher von Frau Funke. Ich liebe diese Illustrationen.

19. Ein Buch, das du schon immer lesen wolltest
Seit langem steht "Die Bücherdiebin" in meinem Regal. Es war noch nicht die passende Zeit für dieses Buch.










20. Das beste Buch, das du während der Schulzeit als Lektüre gelesen hast
"Minna von Barnhelm" und "Nathan der Weise". Habe ich wirklich verschlungen!

21. Das blödeste Buch, das du während der Schulzeit als Lektüre gelesen hast
"Homo Faber". Aber nur weil ich es dreimal lesen musste (blöd, wenn man eine Klasse gleich zweimal wiederholt...).


22. Das Buch in deinem Regal, das die meisten Seiten hat
Ich schätze da gewinnt Herr Tolkien.


23. Das Buch in deinem Regal, das die wenigsten Seiten hat
Sorry, aber da müsste ich jetzt unzählige Bücher durchsehen...


24. Ein Buch, von dem niemand gedacht hätte, dass du es liest/gelesen hast
"Finanzen unter 35" vom lieben Herrn Döller. Ich habe es TATSÄCHLICH gelesen!











25. Ein Buch, bei dem die Hauptperson dich ziemlich gut beschreibt
---
26. Ein Buch, aus dem du deinen Kindern vorlesen würdest
Ich würde ihnen von Ronja, Michel, Pippi, Lukas, den Brüdern Löwenherz und all den anderen Helden meiner Kindheit vorlesen!!!


27. Ein Buch, dessen Hauptperson dein „Ideal“ ist
---
28. Zum Glück wurde dieses Buch verfilmt
"Hannibal" von Thomas Harris. Ein großartiger Anthony Hopkins!!!


29. Warum zur Hölle wurde dieses Buch verfilmt?
Warum zur Hölle wurde es so scheiße verfilmt??? Tintenherz von Cornelia Funke.


30. Warum zur Hölle wurde dieses Buch noch nicht verfilmt?
---
31. Das Buch, das du am häufigsten verschenkt hast
Ich verschenke eigentlich jedesmal ein anderes Buch.


So, ich hoffe ihr seid jetzt nicht total platt. Ich freu mich jedenfalls auf nächsten Donnerstag (keine Angst, so lang wirds nicht mehr ;))!

Mittwoch, 19. Oktober 2011

Gib mir die Kugel!


Ich liiiiebe backen, am liebsten Obstkuchen, trockene Kuchen, Muffins, Blechkuchen, usw. Für besonders wichtige Menschen backe ich auch eine Torte. Eine. Nur dieses Rezept.
Für alle die sich auch mal die Kugel geben wollen:

Für den Tortenboden:
Einen Rührteig herstellen aus
150 g weiche Butter
150 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
4 Eier
200 g gemahlene Haselnüsse
1 TL Backpulver



Den Teig in eine gefettete Springform streichen und bei 180 Grad ca. 30 Minuten backen.













Für den Tortenbelag:
400 ml Sahne schlagen.
24 Ferrero Rocher-Kugeln zermantschen und unter die Sahne rühren (ich geb gerne noch einen guten EL Nutella dazu).

Anschließend die Sahnemasse auf den Tortenboden streichen (ein Tortenring hilft dabei).



Nun zur Deko:

Kuvertüre schmelzen und lustig auf der Torte verspritzen.
Ein paar Sahnetuffs setzen und 8 halbierte Kugeln aufsetzen.
Ich streu dann immer noch drüber was ich gerade da habe, diesmal war es Haselnusskrokant.

Davon ess sogar ich mal ein Stück ;).

Sonntag, 16. Oktober 2011

Sieben Sachen

Ein sonniger Sonntag mit Sieben Sachen für die ich heute meine beiden Hände gebraucht habe. Nach einer Idee von Frau Liebe!

Einen Tortenboden für morgen gebacken.

Heute mal die Wäsche ab- und nicht aufgehängt.

Frühstück gemacht.

Weiter an meinem Malaysia-Album gebastelt.
(Wusstet ihr, dass es einen Klebestift von UHU gibt, der blau ist und nach Beeren riecht? Ganz seltsam, ganz seltsam...)

Die Spüli eingeräumt. Ich liiiiebe meine Spülmaschine, ich weiß gar nicht wie ich ohne sie ausgekommen bin.

Den Controller gehalten und Tischtennis für mich entschieden. Basketball hab ich gnadenlos verloren.

Sehr leckeren Lammeintopf gekocht und gegessen. Im Rahmen eines hoffentlich bald regelmäßigen Rituals mit meiner Sonne ;).

Donnerstag, 13. Oktober 2011

Herbstfieber


Die letzten zwei Wochen hatte ich das Gefühl, dass mir mindestens 5 Stunden jeden Tages geklaut wurden. Aber immerhin habe ich es geschafft für meine Verhältnisse viel zu nähen. Letzten Sonntag konnte ich ein paar Kissen, Täschchen, Kalenderhüllen und Schlüsselanhänger auf einem kleinen Markt anbieten und die Produktion läuft weiter. Ich habe nämlich Marktluft geschnuppert und freu mich schon auf den Weihnachtsmarkt!


Schneiden, Stecken, Nähen.

Chaos im Nähkasten.

Das wartet noch auf Bearbeitung...

Sonntag, 9. Oktober 2011

Sieben Sachen

Es ist Zeit für die Sieben Sachen, für die ich am heutigen Sonntag meine beiden Hände gebraucht habe. Nach einer Idee von Frau Liebe.

Kissen, Täschchen und Kleinzeugs aufgebaut und arrangiert.

Eine Kiste Porzellan in den Kofferraum gehoben.

Äpfel angefasst. Soooo viele Äpfel!!!!

Einem Ballon gewunken.

Wieder zuhause die restlichen Blätter in der Wohnung verteilt.

Die Heizung angeworfen und ganz viele Kerzen angezündet, damit mir endlich wieder warm wird. Die sonnigen Bilder täuschen nämlich - ich stand 8 Stunden in der Eiseskälte.

Zum Abendessen den tollen Amaranth-Brotaufstrich geöffnet.