Montag, 24. Oktober 2011

Sieben Sachen

Heute ausnahmsweise mal erst am Montag: Hier kommen die Sieben Sachen, für die ich am gestrigen Sonntag meine beiden Hände gebraucht habe. Die Idee dazu stammt natürlich von Frau Liebe.

Noch im Bett liegend die Tasse gehalten, versabbert, Kopfschmerztabletten eingeworfen, unscharfe Fotos geschossen und Unmengen Wasser getrunken bis ich ca. 1 Stunde später fähig war, mich zum Frühstück zu erheben. Also das Daumen drücken hat leider nix geholfen ;).

Noch viel später das Auto wieder nach Hause gelenkt. Hatte ich schon mal erwähnt, dass die A3 eine einzige Baustelle ist???

Endlich zuhause erstmal Frischluft genossen und meine Pflanzen zum überwintern in den Flur getragen. 

Ein schnelles Kateressen gekocht und aufgegabelt.

Beim telefonieren ein paar Runden gehäkelt.

Die neue, von Mama aussortierte Riesenpflanze an ihren aktuellen Platz geschoben und gehoben.

Und noch ein wenig im Reiseführer geblättert (Ich bleib doch immer bei "Essen und Trinken" hängen).

Kommentare:

  1. kopfschmerzen nachm kater sind gemein. bei mir is es aber damit nie getan, ich muss mich immer stundenlang übergeben, weswegen ich das mit dem alkohol nun eingestellt habe. pfui...
    ne neue reise geplant?

    AntwortenLöschen
  2. Ich lass mich einfach immer wieder drauf ein - vielleicht weil ich nie über der Schüssel hängen muss ???
    Jaaa! Ein paar Tage Strassburg stehen an!

    AntwortenLöschen
  3. jetzt versteh ich das mit dem foto :) ich war den rest des tages wesentlich unproduktiver als du, seh ich da grad...

    bine

    AntwortenLöschen
  4. Mein gestriger Tagesbeginn hatte anscheinend ziemlich viel mit deinem gleich sehe ich gerade ;-) Fieser Alkohol! :-P

    AntwortenLöschen
  5. klingt nach 'ner ziemlich guten party am samstag! ;)

    AntwortenLöschen