Montag, 28. November 2011

Endlich Advent


Nachdem ich dieses Wochenende noch nicht mal an die Sieben Sachen gedacht habe, habe ich es doch auch endlich geschafft, gaaanz knapp nach dem ersten Advent den "Adventskranz" fertig zu stellen. Also schlussendlich auch von mir:
Eine schöne Adventzeit!!!


Donnerstag, 24. November 2011

Buchdonnerstag

Seit Maje von cakes on the beach mich sozusagen "angefixt" hat, versuche auch ich jeden Donnerstag eines meiner Lieblingsbücher vorzustellen.
Heute im Programm:


Walter Moers ist ein fantastischer Geschichtenerfinder und Rumo eine zauberhafte Hauptfigur. Er besteht Abenteuer in der Oben- und der Untenwelt, doch was das Wichtigste ist: Es ist ein Buch über die Liebe, wenn Rumo mit seinem Geruchssinn den "silbernen Faden" findet.
"Auf dem Grunde seines kleinen kindlichen Herzens spürte Rumo: Wenn er diesen Faden zur Richtschnur seines Weges machen und der Witterung bis zu ihrem Ursprung folgen würde, dann erwartete ihn dort das Glück."

Ein Zitat zum Buch von Professor Abdul Nachtigaller:
"Es gibt Wunder, die müssen im Dunkeln geschehen."

Mittwoch, 23. November 2011

Kleine Freuden des Alltags

Bevor ich mich morgen ENDLICH an meine Weihnachtsdeko mache, sind mir nochmal zwei Herbstboten ins Haus geflattert:

Den hübschen Fuchs hat mir ein 12jähriger auf der Arbeit gefaltet. Einfach so - und das sind eindeutig die besten Geschenke! Und den obertollen Eulenstempel habe ich noch dazu auf meinem Schreibtisch gefunden. Eine liebe Kollegin hat ihn mir nach einem Stempel-Workshop dagelassen. Wunderhübsch! Danke für diese kleinen Freuden des Alltags!

Montag, 21. November 2011

Sieben Sachen

Auch heute zeige ich euch wieder die Sieben Sachen, für dich ich am heutigen Sonntag (Ja, OK, es ist seit ein paar Minuten Montag...)  meine beiden Hände gebraucht habe.
Nach einer Idee von Frau Liebe.

Ausnahmsweise mal einen Löffen Vanillezucker in den Kaffee gerührt.
Den Ausschnitt eines T-Shirts mit den Fingern untersucht und überlegt, ob ich sowas auch kann.
Viiiiele Fotos ausgeschnippelt.
Zwischendrin die Druckerpatronen gewechselt.
Die Pflanzen mit Wasser versorgt.
Das Buch immer wieder weggelegt, weil ich mich nicht konzentrieren konnte.
Und abends vor Freude in die Hände geklatscht, weil mein Lieblingsspruch eben doch einfach richtig ist!

Montag, 14. November 2011

Noch mehr Pralinen!

Für alle die Schokolade so sehr lieben wie ich, kommt hier noch ein äußerst leckeres Pralinenrezept:
Erdnuss-Trüffel!

300g Halbbitterkuvertüre hacken und dann ab in eine Schüssel damit!
250 ml Schlagsahne aufkochen, darüber gießen und schön rühren bis alles aufgelöst ist. Außerdem kommen noch MINDESTENS 50 g Erdnussbutter dazu (Bei mir darfs da immer ein bisschen mehr sein ;)).

Und dann ab aufs Backpapier damit (ja, ich weiß wie es aussieht, meine Gefrierbeutelspritztechnik ist noch nicht so ausgereift...).

Aber es schmeckt! Yammie!


Sonntag, 13. November 2011

Sieben Sachen

Das sonntägliche Ritual nach Frau Liebe:
Ich zeige euch die Sieben Sachen, für die ich am heutigen (nicht so produktiven) Sonntag meine beiden Hände gebraucht habe.

Kleingeld aussortiert.

Stulpen übergezogen (IN der Wohnung, weil mir so schweinekalt war).

Einen Flyer aus meiner Handtasche gezogen.

Ganz viele sms getippt.

Gemüse geschnippselt und angebraten.

Ein paar Restspaghetti unter das Gemüse gemischt.

Und abends noch ein paar Zeilen mit verfolgt.

Donnerstag, 10. November 2011

Buchdonnerstag

Heute eines meiner Lieblingsbücher: Die Fährte von Jo Nesbø.

Es ist nicht das erste Buch der Harry Hole-Reihe, aber das erste das ich gelesen habe und ich war sofort angefixt. Ich steh total auf Krimis und auf diesen hier liebe ich besonders. Die Story bleibt immer spannend und der Harry ist mir trotz des riesen Knalls den er hat total sympathisch.
Gibt es eigentlich irgendeinen Buch-Kommissar der nicht vielschichtige Probleme hat???

Montag, 7. November 2011

Schnelle Pralinen


Gut gut, ich löse mal die Nutella-Marzipan-Geschiche von gestern auf. Es ist ja kaum zu verbergen, dass ich auf Leckereien stehe. Im Moment sind es Pralinen, am liebsten selbst gemacht, die kann man auch so gut verschenken.
Das simpelste Rezept das ich kenne und eines der leckersten, kommt hier:

Ihr braucht nur ein Glas Nutella und 300g Marzipanrohmasse.
 
Die beiden Zutaten zusammenmatschen (Ich mach das mit einer Gabel).

Dann die Masse zu Kugeln formen und in Kokosflocken hin- und herrollen.
Das Ganze sieht hübsch aus und ist extrem lecker!

Sonntag, 6. November 2011

Sieben Sachen

Wie (fast) jeden Sonntag kommen hier wieder die Sieben Sachen, für die ich heute meine beiden Hände gebraucht habe. Nach einer Idee von Frau Liebe.

Mein neues altes Fondue sauber gemacht.
Leckeren Frischkäse aufs Brot gestrichen. Ich liebe den "India"!
Die Hände mal wieder sportlich eingesetzt.
Nutella und Marzipan vermengt. Mehr dazu gibts morgen!

Eine Ananas aufgeschnitten.

Ganz viel geklickt.

Und ein leckeres Abendessen zubereitet.

Freitag, 4. November 2011

Tortenspitzenbilder

Es ist vollbracht. Der letzte Tag unseres Kreativchaos ist vorüber und ich bekomme jetzt wieder eine Woche die Farbe und den Kleber nicht von den Händen... aber schön wars und die Kleinen hatten Spaß. Zum Abschluss habe ich heute mit den Jüngsten Tortenspitzenbilder gemacht, haben sie gut hinbekommen, dafür dass ich die falsche Farbe besorgt hatte und das Spritzen mit dem Sieb in einer mittleren Katastrophe geendet hat...:



Und fertisch. Ehrlich, das Auswaschen hasse ich...

Donnerstag, 3. November 2011

Geschirr-Recycling

Weiter gehts, wieder ist ein Kreativtag vorbei. Heute habe ich mit den Kindern aus altem Geschirr neue nützliche Etageren gebaut. Unglaublich wie die darauf abgefahren sind, es sind Unmengen von tollen Gebilden entstanden:
Man braucht nur altes Geschirr und passenden Kleber für Porzellan und Glas (gibts z.B. von UHU).

Und dann kann der Turmbau beginnen.

Mal bescheiden klein, mal unendlich hoch (leider kann ich euch kein Bild der Stapelkönige zeigen, da es nicht meine Kinder sind mag ich sie nicht veröffentlichen).

Und manchmal der schiefe Turm von Pisa -that´s life!

Mittwoch, 2. November 2011

Pinnwand im Profil

Zu gewissen Zeiten hat es gewisse Vorteile in der Kinderbespaßungsbranche tätig zu sein. Drei Tage lang beglücken wir nun ca. 80 Stöpsel mit über 25 kreativen Angeboten. Und ich durfte heute sägen. Das ist deswegen so außergewöhnlich, weil ich Holz zwar gerne anschaue und anfasse, es sich von mir normalerweise aber so ungern verarbeiten lässt.
Ich bin stolz auf die Kleinen (und auf mich):

Auf Los gehts los: Profil mit dem Overhead auf eine Holzplatte werfen, Umrisse aufzeichnen und dann mit der Decoupiersäge richtig Lärm machen. Mit der Laubsäge geht das natürlich auch. 

Nach dem Abschleifen dann mit Tafellack oder Magnetlack anmalen.

Und voila: Die persönliche Pinnwand im Profil!

Dienstag, 1. November 2011

Die Ruhe vor dem Sturm

Ich hab nochmal schnell ein paar wunderbare Tage in Straßburg verbracht, bevor morgen die Post abgeht. Ich habe gegessen, gejauchzt und gestrahlt und bin gerüstet für die kommenden drei Tage in denen ich mit viiiiieeelen Kindern matsche, säge, male, klebe, und kleine Kunststückchen aus ihnen herauslocke. Ich freu mich wie Schnitzel!





Ich habs gewusst ;)