Montag, 12. September 2011

Sieben Sachen

Oh je, diese Woche verging schnell. Schon wieder Zeit für Sieben Sachen für die ich am heutigen Sonntag meine beiden Hände gebraucht habe. Nach einer Idee von Frau Liebe.

Die Bettdecke nochmal über den Kopf gezogen.

Meine Wertstoffe getrennt. Bei uns im Landkreis muss man das so machen. Da fährt jeder einzelne Haushalt mit dem Auto zum Wertstoffhof und gibt alles fein säuberlich sortiert ab. Über Sinn und Unsinn dieser Handhabung lässt sich streiten, ich hasse das Sortieren jedenfalls.

Die Spülmaschine ausgeräumt.

Einen schnellen (unordentlichen) Zopf geflochten und mal wieder ein unscharfes Foto geschossen.

Rezepte geblättert und rausgeschrieben (Mensch, freu ich mich aufs Kochen!!!)
Eine Pizza gehalten.

Und das Lavendeltöpfchen meiner Lieblingssonne vor dem Sturm gerettet.

Kommentare:

  1. wow. ich find mülltrennen ja eigentlich eine feine sache, aber das klingt ganz schön doll... wie kommt man den als autoloser mensch mit den ganzen tüten zum wertstoffhof? und wonach sortierst du da? folie, plastebecher, tetrapacks?

    AntwortenLöschen
  2. Folien, Verpackungen aus PE/PP und PET, Tetra Packs, Alufolie, Styropor, Glas, Metall, Altpapier. Das wird so grundsätzlich getrennt. Jaaaaa - und wenn man kein Auto hat, dann muss man jede Woche mit seinem Tütchen da hin laufen und vor Ort in die Behälter sortieren. Wir haben nämlich auch keine vernünftigen öffentlichen Verkehrsmittel.
    Das nennt man LANDLEBEN (12.000 Einwohner)- dort wo jeder ein Auto braucht ;)

    AntwortenLöschen
  3. ich bin grad ziemlich froh, das bei uns vor der haustür 3 tonnen für papier, plastik und restmüll stehen. ich hatte noch nie gehört, dass es anderswo so kompliziert ist. nur für glas muss ich eine straße weiter gehen, aber da mecker ich jetzt in zukunft auch nicht mehr. versprochen. ;)

    AntwortenLöschen
  4. Wie bei euch kommt kein Müllauto? Das ist doch nicht dein ernst? Au weh, bei mir würden sich Berge von unsortierten Müll lagern und ich würde das Zeug anzünden. Ich bin ja schon zu faul den Müll aus dem 4 Stock runter zu tragen und somit heilfroh, dass das die Aufgabe vom Götttergatten ist! Lieben Gruß, YVonne

    AntwortenLöschen
  5. Natürlich kommt ein Müllauto!!! Ich habe eine Restmüll-, Papier- und Biotonne. Aber alles was du so in den Gelben Sack schmeißt muss ich einzeln sortiert wegbringen.
    Müll runter tragen ist in meinen Augen auch das ätzendste was man sich vorstellen kann. Mache ich nur äußerst ungern und nur weil es irgendwann in der Wohnung stinkt ;).
    Du könntest mir deinen Gatten eigentlich einmal in der Woche ausleihen, oder?

    AntwortenLöschen