Freitag, 9. September 2011

Erdnussbutter

Soderle, noch ein weiterer Eintrag für heute:
Wie macht man denn Erdnussbutter (oder Mandelbutter) selbst?
Einfach gesagt: Nüsse in den Mixer hauen.
Ausführlich beschrieben:

Ich habe geröstete, geschälte, ungesalzene Erdnüsse gekauft.
Gibts bei uns nur im Reformhaus, 200g für 1,79 €.
Die kommen in den Mixer.
Wenn man nur eine kleine Menge braucht lohnt sich so ein Mini-häxler (keine Ahnung wie der wirklich heißt, ich hacke auch Zwiebeln damit oder mache Pesto), weil da meistens alle Teile in die Spülmaschine gehen. Meinen Mixer von der Küchenmaschine muss ich immer umständlich per Hand spülen.
Tja und dann: mixen.
Das geht am Anfang ganz einfach, aber sobald die Öle frei werden muss man immer wieder stoppen und mit dem Löffel alles auflockern.
Das geht jetzt einige Zeit so und man muss immer wieder rühren und lockern.
Und dann, schwups: hat man Erdnussbutter! Je länger man mixt, desto cremiger wird es, ich mag es aber lieber stückiger und bin auch nicht so geduldig ;).
I love it!

Kommentare:

  1. Klingt lecker! Leider hab ich so eine Küchenmaschine nicht... sonst würd ich auch selbst Nutella machen!
    LG Steffi

    AntwortenLöschen
  2. ui das seh ich grad erst sieht ja wirklich einfach aus. muss ich mir merken

    AntwortenLöschen